• News & Presse

31.08.2018

Zeugnisse für 13 erfolgreiche Auszubildende

Zeugnisübergabe bei Craemer: (v.l.) Andrey Friedrich, Thomas Driftschröer, Dennis Schulz, Marc Schäfers, Finn Westbeld, Markus Diekhans, Simon Hain, Marius Flörecke, Jonas Strecker, Max Werner, Marc Sauer, Matthias Bartling, Daniel Urban, Marcel Hartmann, Stefanie Rottmann, Alexander Epp, Siegbert Geldner, Reinhard Bunzeck, Eduard Werner und Personalleiter Bernhard Goldbeck. (Foto: Craemer)

Feierliche Zeugnisübergabe bei der Paul Craemer GmbH

Herzebrock-Clarholz. 13 junge Männer haben in diesem Jahr ihre Ausbildung bei der Paul Craemer GmbH (Metallumformung, Kunststoffverarbeitung und Werkzeugbau) erfolgreich beendet. Fünf junge Männer sind heute Werkzeugmechaniker, je zwei weitere Zerspanungsmechaniker, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Fachkraft für Metalltechnik oder Industriekaufmann. Jetzt gab es Zeugnisse. Alle 13 Berufsanfänger freuen sich über eine Weiterbeschäftigung bei Craemer.

Drei der jungen Männer haben ihre Ausbildung bereits Anfang des Jahres absolviert: Marcel Hartmann und Marc Sauer (Industriekaufmann) und Markus Diekhans (Zerspanungsmechaniker). Im Sommer folgten Alexander Epp und Eduard Werner (Verfahrensmechaniker) sowie Andrey Friedrich und Daniel Urban (Fachkraft für Metalltechnik). Ebenfalls dabei: Simon Hain, Marc Schäfers, Dennis Schulz, Max Werner und Finn Westbeld (Werkzeugmechaniker) sowie Marius Flörecke (Zerspanungsmechaniker), die ihre dreieinhalbjähre Ausbildung aufgrund guter Leistungen um sechs Monate verkürzen konnten. Alle dreizehn Berufsanfänger wurden in ein Arbeitsverhältnis im Herzebrocker Stammwerk der familiengeführten Unternehmensgruppe übernommen.

In einer Feierstunde gratulierte der Geschäftsführer Siegbert Geldner den Prüflingen und überreichte die Urkunden der Industrie- und Handelskammer. Ein großes Lob gab es auch für das erfolgreiche Engagement der Ausbilder Stefanie Rottmann (kaufmännisch), Matthias Bartling, Thomas Driftschröer (gewerblich) und Jonas Strecker (Aus- und Weiterbildungsbeauftragter Kunststoff). Die Glückwünsche der Belegschaft übermittelte der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Reinhard Bunzeck.

Anfang August sind 14 neue Auszubildende nachgerückt: Elf junge Männer werden zu gewerblichen Fachkräften ausgebildet, zwei Abiturienten und eine Abiturientin kombinieren die Ausbildung bei Craemer mit einem Bachelorstudium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen beziehungsweise Betriebswirtschaftslehre. Mit ihnen hat Craemer am Stammsitz aktuell insgesamt 33 Auszubildende.