• News & Presse

05.12.2018

Craemer Gruppe eröffnet eigenständige Vertriebsgesellschaft in den USA

Das Craemer US-Team: Axel Breitkreuz, President Craemer US Corporation, (links) und Melanie Gertheinrich, Back-Office, mit Thomas Göbel, Head of Sales bei der deutschen Muttergesellschaft, am Craemer Stand auf der Messe „Pack Expo International“ in Chicago (Oktober 2018).

Herzebrock-Clarholz/Palm Harbor. Die Craemer Gruppe, Spezialistin für Kunststoffverarbeitung mit Stammsitz in Deutschland, hat kürzlich eine eigenständige Vertriebsgesellschaft in Palm Harbor, Florida,eröffnet. Mit der neuen Niederlassung rückt Craemer in größere Nähe zu potentiellen und bereits bestehenden Kunden, um diese noch besser zu betreuen und mit Craemer Kunststoffpaletten und Behältern beliefern zu können.

Mit der Gründung der Gesellschaft in den Vereinigten Staaten verfolgt das Unternehmen seine Strategie, die internationale Präsenz der Craemer Gruppe auszuweiten und mit dem Kunststoffgeschäft in Nord Amerika weiter zu wachsen. Die Leitung der Niederlassung liegt in den Händen von Axel Breitkreuz, President, der 25 Jahre Erfahrung in der Kunststoffpaletten- und Behälterbranche mitbringt.

Die Craemer Gruppe zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Kunststoffpaletten und verfügt über Kunststoffwerke in Deutschland und Großbritannien. Mit über 50 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von hochwertigen Kunststoffpaletten ist die Craemer Gruppe nach wie vor Wegbereiterin für Innovationen – mit ihrem umfangreichen Produktportfolio erfüllt sie die Anforderungen unterschiedlichster Branchen. Mit ihrem 1912 gegründeten deutschen Stammwerk und zwei weiteren Metallwerken in Europa ist die Unternehmensgruppe zudem in den Geschäftsfeldern Metallumformung und Werkzeugbau international aktiv. Die Gruppe hat rund 900 Beschäftigte und erzielte in 2017 eine Gesamtleistung von 265 Millionen Euro.