Zwölfter Gesundheitstag bei Craemer mit positiver Resonanz Herzebrock-Clarholz. Die Gesundheitsvorsorge nimmt bei der Paul Craemer GmbH traditionell einen hohen Stellenwert ein. Zum zwölften Mal richtete der Spezialist für Metallumformung, Kunststoffverarbeitung und Werkzeugbau kürzlich einen Gesundheitstag für die Belegschaft aus. Einen Tag lang standen Haut- und Herzscreening, Messung des biologischen Herzalters, Blitzentspannung, Körperstrukturanalyse und Vorträge zur psychischen Gesundheit im Angebot. Das Programm hatte ein Craemer-Team gestaltet, in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen AOK und Barmer und dem Herzebrocker Fitnessstudio gosports.   Im Fokus der AOK stand die individuelle Stressbewältigung. Beim Herzscreening, auch Cardioscan genannt, maß ein AOK-Mitarbeiter die Pulsfrequenz der Testpersonen, erstellte für jede ein dreidimensionales Herzportrait und bestimmte den individuellen Stress-Index. Ein Physiotherapeut ließ die Probanden in die Pedale eines Fahrrader[mehr]


Attendorn/Herzebrock-Clarholz. Die meisten Sportvereine sind auf das Wohlwollen von Sponsoren angewiesen – so auch der Leichtathletikclub Attendorn e.V.. Dank einer großzügigen Spende der metallverarbeitenden Craemer Attendorn GmbH & Co KG konnten die acht Athletinnen der Altersklasse U14 (12-13 Jahre) nebst Trainerin in diesem Frühjahr fünf Tage in einem Trainingslager im Münsterland verbringen. Als Dankeschön für die Unterstützung gab es je ein Vereins-Sweatshirt für die drei Geschäftsleitungsmitglieder des Sponsors. Der Übergabeort: das Stammwerk der Craemer Gruppe in Herzebrock-Clarholz (Kreis Gütersloh). In den vergangenen Jahren waren die acht Mädchen mit einer größeren Gruppe von Vereinsmitgliedern einmal jährlich in einem Trainingslager an der Nordsee gewesen. Angesichts des hohen logistischen und finanziellen Aufwands drohte die Aktion in diesem Jahr komplett abgesagt zu werden. Um das zu verhindern, fragte Elke Springob, Trainerin der U14-Mädels und Mitarbeiterin bei Cr[mehr]


Herzebrock-Clarholz/Porta Westfalica. Auf den Tag genau 107 Jahre nach Gründung des Unternehmens machten sich rund 60 ehemalige Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiter der Paul Craemer GmbH kürzlich auf den Weg zur Porta Westfalica. Auf der Agenda des Craemer-Rentnerclubs stand eine Besichtigung des dortigen Kaiserstandbilds, dessen Schöpfer Caspar Ritter von Zumbusch (1830-1915) im ehemaligen Verwaltungsgebäude von Craemer das Licht der Welt erblickt hatte. Abgerundet wurde der Tagesausflug mit einem Spargelessen, einer Tombola und einem Kaffeetrinken. [mehr]


Ob Werkzeugmechaniker, Mechatroniker, Zerspanungsmechaniker oder andere Ausbildungsberufe in den Bereichen Metallumformung, Kunststoffverarbeitung und Werkzeugbau – rund 100 Besucher haben sich kürzlich über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Paul Craemer GmbH informiert. [mehr]


Herzebrock-Clarholz. Die Jubilarehrung hat bei der Paul Craemer GmbH Tradition. Seit Gründung des Unternehmens in 1912 wurden 368 Mitarbeiter für ihre 25-jährige Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet, davon 76 für 40 und vier für 50 Jahre – in insgesamt 68 Veranstaltungen. Um die diesjährigen Neuzugänge zu ehren, trafen sich kürzlich rund 150 aktive und ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einer über 25-jährigen Betriebszugehörigkeit im firmeneigenen Gemeinschaftshaus. Die Besonderheiten in diesem Jahr: Erstmals wurden die Ehrungen von Vertretern der fünften Generation der Unternehmerfamilie vorgenommen, unter den elf neuen Arbeitsjubilaren ist ein seltener 50er-Jubilar und 40er-Jubilar Nummer 70 ist Seniorchef Dr. Achim Brandenburg. [mehr]


Treffer 1 bis 5 von 26
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-26 Nächste > Letzte >>