Craemer UK feiert Produktionsstart von Kunststoffpaletten mit „Open Day“

Überreichung des „Made in Britain“ Zertifikates. Von links nach rechts: Norman Rikunenko, International Trade Advisor at UKTI. John Pearce, CEO Made in Britain. Nicole Howarth, Managing Director, Global freight. Steve Poppitt, Sales Director, Craemer UK. Richard Smith, CEO, Shropshire Chamber of Commerce. (Foto: Russel Davies / Shropshire Star)

Bei Craemer UK ist die eigene Produktion von Kunststoffpaletten erfolgreich gestartet. Aus diesem Anlass lud der Spezialist für Kunststoffverarbeitung mit Sitz im britischen Telford kürzlich ausgewählte Kunden, lokale Wirtschaftsführer sowie Gäste lokaler und nationaler Regierungsorganisationen im Rahmen eines „Open Day“ dazu ein, die neue Produktionslinie live zu erleben.

Craemer UK, ein Spezialist für Kunststoffverarbeitung, hat erfolgreich mit der eigenen Produktion von Kunststoffpaletten begonnen. Aus diesem Anlass lud das Unternehmen mit Sitz im britischen Telford kürzlich ausgewählte Kunden, lokale Wirtschaftsführer sowie Gäste lokaler und nationaler Regierungsorganisationen im Rahmen eines „Open Day“ dazu ein, die neue Produktionslinie live zu erleben.

 

Der Entwickler und Hersteller hochwertiger Kunststoffprodukte für Materialfluss-, Lager- und Transportprozesse sowie Entsorgungsmanagement ist in UK vor allem für die Herstellung von Müllgroßbehältern der weltbekannten Marke Kliko bekannt, die in rund 50 Prozent der Gemeinden und Kommunen zu finden sind. Die nun gestartete Produktion von Kunststoffpaletten ermöglicht Craemer UK die Diversifikation seiner Aktivitäten und einen Einstieg in den wachsenden Markt der Kunststoffpaletten. Steve Poppitt, Sales Director bei Craemer UK, erklärte: „Die Nutzung von Kunststoffpaletten ist in vielen europäischen Industriezweigen bereits weit verbreitet. Besonders in der Nahrungsmittelverarbeitung, in der Handelslogistik oder im pharmazeutischen Bereich. In UK wächst der Markt für Kunststoffpaletten und Kunden interessieren sich zunehmend für langlebige, hygienische Materialfluss-Lösungen, die sich im täglichen Handling bewähren.“

 

Im Gesamtzeitraum des Jahres 2014 investierte Craemer UK 6,5 Millionen Pfund in eine neue Außenlagerfläche, Erweiterungen der bestehenden Produktions- und Lagerhallen sowie zwei neue hochmoderne Spritzgießanlagen. Diese bedeutenden Entwicklungen erhöhen die Produktionskapazitäten um etwa 30 Prozent und ermöglichen so die Gestaltung neuer Geschäftsmöglichkeiten durch die Erschließung wachsender Märkte und der zunehmenden Nachfrage.

 

Der „Open Day“ gab den Gästen auch die Gelegenheit, eine geführte Tour durch die Produktionsstätte in Telford zu machen: „Unsere Gäste konnten die Produktion und Qualitätsprüfung der Kunststoffpaletten live erleben. Jede Gruppe wurde von einem Mitarbeiter unseres qualifizierten Vertriebsteams begleitet, der jeden Produktionsschritt erklärt hat und Fragen beantworten konnte. Alle Gäste waren beeindruckt von unserer technischen Ausstattung und wir sind glücklich über die vielen positiven Reaktionen auf unseren neuen Fertigungsbereich und unsere Erweiterung“, so Steve Poppitt.

 

Craemer UK ist auch Mitglied der „Made in Britain“ Kampagne, eine Aktion zur Förderung von in Großbritannien produzierten Güter. Erst kürzlich hat das Unternehmen diese Mitgliedschaft erneuert, um die Kampagne auch zukünftig zu unterstützen. John Pearce, CEO der „Made in Britain“ Kampagne, war unter den geladenen Gästen und nutzte die Gelegenheit für die Überreichung des aktuellen Mitgliedschaftszertifikates.