Start für zehn neue Auszubildende

Sind am Craemer-Stammwerk ins Berufsleben gestartet: (vorne v.l.) Jannis Rolf, Christian Lapp, Jonas Rembrink, Phil Kleinhaus, Fabian Pietig, Felix Hunewinkel, Finn Klömmer, Carl-Henning Siebert und Tim Robin Jenrich. (Foto: Craemer)

Herzebrock-Clarholz/Attendorn. Zehn junge Männer sind jetzt bei der Craemer Gruppe (Metallumformung, Kunststoffverarbeitung und Werkzeugbau) im gerade begonnenen Ausbildungsjahr in ihr Berufsleben gestartet. Neun von ihnen absolvieren ihre Ausbildung am Stammwerk in Herzebrock-Clarholz, ein junger Mann im metallverarbeitenden Tochterunternehmen in Attendorn. Mitte September steht für die insgesamt 35 Azubis beider Standorte vorbehaltlich eine zweitägige Exkursion nach Niedersachsen auf dem Programm.

Zu den neun Berufsstartern am Stammwerk gehören die Auszubildenden Finn Klömmer (Industriekaufmann), Tim Robin Jenrich (Mechatroniker), Phil Kleinhaus (Stanz- und Umformmechaniker), Jonas Rembrink (Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik), Felix Hunewinkel, Christian Lapp, Jannis Rolf und Carl-Henning Siebert (Werkzeugmechaniker) sowie Fabian Pietig (Zerspanungsmechaniker). Im Attendorner Werk hat der Auszubildende Ahmet Köser (Werkzeugmechaniker) seine berufliche Laufbahn begonnen. 

Um das gegenseitige Kennenlernen zu fördern, ist für die insgesamt 35 Auszubildenden aller Lehrjahre Mitte September ein zweitägiger Ausflug nach Niedersachsen geplant – vorbehaltlich der weiteren Entwicklung der Covid-19-Pandemie. Auf dem Programm der Exkursion stehen der Besuch der Autostadt des Volkswagenkonzerns in Wolfsburg, eine Übernachtung in Braunschweig und die Besichtigung des Erzbergwerks Rammelsberg bei Goslar. Die Eltern der Berufsstarter im Stammwerk werden – ebenfalls vorbehaltlich – Ende September die Gelegenheit haben, die Ausbilder persönlich zu treffen und den Betrieb zu besichtigen: im Rahmen des traditionellen Kaffeetrinkens, zu dem die Craemer-Geschäftsführung einlädt.

Herzebrock-Clarholz/Attendorn. Zehn junge Männer sind jetzt bei der Craemer Gruppe (Metallumformung, Kunststoffverarbeitung und Werkzeugbau) im gerade begonnenen Ausbildungsjahr in ihr Berufsleben gestartet. Neun von ihnen absolvieren ihre Ausbildung am Stammwerk in Herzebrock-Clarholz, ein junger Mann im metallverarbeitenden Tochterunternehmen in Attendorn. Mitte September steht für die insgesamt 35 Azubis beider Standorte vorbehaltlich eine zweitägige Exkursion nach Niedersachsen auf dem Programm.