Feierliche Zeugnisübergabe bei der Craemer GmbH

Zeugnisübergabe bei Craemer: (v.l.) Josefine Frankrone, Patrick Entrup, René Sommer, Tim Topmöller, Ausbilderin Stefanie Rottmann, Fabio Funke, Ausbildungsbeauftragter Jonas Strecker, Elias Ermolaew, Ausbilder Matthias Bartling, Nick Schmid, Ausbilder Thomas Driftschröer, Patryk Ziarko, der stellvertretender Betriebsratsvorsitzender Reinhard Bunzeck, Florian Peitz und der Personalleiter Bernhard Goldbeck. (Foto: Craemer)

Elf junge Menschen beenden ihre Ausbildung

Zehn junge Männer und eine Frau haben in diesem Jahr ihre Ausbildung bei der Craemer GmbH erfolgreich beendet. Jetzt gab es Zeugnisse. Der Personalleiter und ein Vertreter des Betriebsrats gratulierten in einer Feierstunde. Neun der Nachwuchskräfte freuen sich über eine Weiterbeschäftigung beim Spezialisten für Metallumformung, Kunststoffverarbeitung und Werkzeugbau. Drei von Ihnen studieren parallel dazu, zwei weitere junge Menschen haben das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. 

Die Prüfung zur Industriekauffrau beziehungsweise zum Industriekaufmann absolvierten Josefine Frankrone und René Sommer bereits Anfang des Jahres. Parallel zu einer Beschäftigung bei Craemer setzen beide ihre wissenschaftliche Ausbildung zum Bachelor of Arts, Fachbereich Betriebswirtschaftslehre, im Rahmen des Dualen Studiums fort. Ebenfalls im Januar beendeten zwei gewerbliche Nachwuchskräfte ihre Ausbildung: Patryk Ziarko (Zerspanungsmechaniker) und Elias Ermolaew (Mechatroniker).

Sieben Fachkräfte haben ihre Prüfung im Sommer erfolgreich abgelegt. Die frischgebackenen Werkzeugmechaniker Luca-Roberto Boccalon, Fabio Funke, Tim Topmöller und Gabriel Unrau sowie die Mechatroniker Patrick Entrup und Nick Schmid konnten ihre dreieinhalbjährige Ausbildung aufgrund guter Leistungen um ein halbes Jahr verkürzen. Siebter im Bunde ist der Verfahrensmechaniker für Kautschuk- und Kunststoffverarbeitung, Florian Peitz. Während Boccalon und Unrau das Unternehmen verlassen haben, um ihr Fachabitur nachzuholen, freuen sich die übrigen Facharbeiter über eine Weiterbeschäftigung bei Craemer. Der Werkzeugmechaniker Topmöller hat dazu ein Duales Studium für Wirtschaftsingenieurwesen begonnen.

In einer Feierstunde erhielten die von Craemer übernommenen neun Nachwuchskräfte jetzt je ein IHK-Prüfungszeugnis und das betriebliche Ausbildungszertifikat – überreicht vom Personalleiter Bernhard Goldbeck. Er gratulierte den Prüflingen und dankte den Ausbildern Stefanie Rottmann (kaufmännisch), Matthias Bartling und Thomas Driftschröer (gewerblich-technisch) sowie Jonas Strecker (Aus- und Weiterbildungsbeauftragter Kunststoff). Die Glückwünsche der Belegschaft übermittelte der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Reinhard Bunzeck.