Beste Palettenboxen für Kebab-Hersteller

Äußerst robust und hygienisch: Die CB3 Palettenbox bewährt sich bei einem deutsch-polnischen Fleischverarbeiter als zuverlässiger Transportbehälter für Schlachtabfälle. Foto: Craemer Gruppe

Sicherer Halt: Integrierte Arretierungsvorrichtungen (Stapelnocken) an den vier Ecken der CB3 sorgen für eine sichere Stapelung der Palettenboxen. Foto: Craemer Gruppe

Stabile Konstruktion: Zusätzliche Rippen verstärken die Wände und machen die CB3 Palettenbox widerstandsfähig gegen Gabelstaplerzinken. Foto: Craemer Gruppe

Robuste CB3 Box von Craemer für Schlachtabfälle zur Tierfutterherstellung

Sie erweist sich selbst bei hohen Umlaufzahlen als äußerst robust: die CB3 Palettenbox, eine Verbindung aus Palette und Box aus dem Hause Craemer. Auf einen großen deutsch-polnischen Fleischverarbeiter hat die zufällig von ihm entdeckte Kunststoff-Palettenbox einen derart guten Eindruck gemacht, dass er sofort über die Craemer Repräsentanz in Polen eine Bestellung im deutschen Stammwerk der Unternehmensgruppe aufgab. Die widerstandsfähigen Boxen müssen bei dem Kebab-Hersteller neben Langlebigkeit auch höchste Hygieneanforderungen erfüllen: Sie werden für den Transport von Schlachtabfällen benutzt, die an Tierfuttermittelhersteller weitergehen. Nach erfolgreichen Testläufen tauscht er nun nach und nach seinen gesamten Behälterbestand aus – die bisher genutzten Boxen eines Wettbewerbers hielten dem anspruchsvollen Einsatz einfach nicht stand.

Die Craemer Gruppe gehört zu den weltweit führenden Herstellern von langlebigen Logistik- und Entsorgungslösungen mit über 60 Jahren Erfahrung in der Kunststoffverarbeitung. Das 1912 gegründete und heute in fünfter Generation geführte Familienunternehmen betreibt ein Stammwerk in Deutschland und drei weitere Werke in Europa. Die Kunststoffverarbeitung kam Ende der 1950er-Jahre als weiteres Geschäftsfeld zur Metallverarbeitung hinzu. Im Spritzgießverfahren fertigte Craemer zunächst Großbehälter und erhielt 1967 ein Patent auf die weltweit erste, einstückig hergestellt Kunststoffpalette. Inzwischen umfasst das Portfolio Kunststoffpaletten für verschiedenste Anforderungen und ein breites Sortiment an Transport- und Lagerbehältern – von Stapelkästen, Rundbehältern und Wannen bis hin zu Palettenboxen.

Sämtliche Produkte von Craemer werden aus hochwertigem Polyethylen gefertigt, das strengsten Anforderungen standhält, und überzeugen durch praxiserprobte Qualität. Seit 2014 betreibt die Craemer Gruppe eine Repräsentanz in Polen, die Craemer GmbH Przedstawicielstwo w Polsce. Das Tagesgeschäft: der Vertrieb von Craemer Paletten und Palettenboxen sowie Lager- und Transportbehältern aus Kunststoff.

Wachsendes Unternehmen mit florierendem Export

Der 2008 als deutsch-polnisches Unternehmen gegründete Kebab-Hersteller produziert je nach Abnehmerwunsch verschiedene Döner aus Geflügel, Rind und Kalb. Die Gründer verfügen über jahrelange Erfahrung mit dem Grillfleisch, das ursprünglich der türkischen Küche entstammt und von dort aus seinen Erfolgsweg durch Europa und die halbe Welt genommen hat. Zugelassen für den innergemeinschaftlichen Handel, kooperiert der Produzent auch mit vielen Ländern der Europäischen Union. Das Unternehmen, das nach eigenen Angaben zu den besten Herstellern der Branche gehört und die Spitzenposition im heimischen und europäischen Markt anstrebt, floriert stark und wächst schnell. Jetzt wurde in Westpolen eine neue Produktionsstätte eröffnet, zur Verarbeitung von Hühnerfleisch zu Kebab für den Export in den Westen.

„Unser Neukunde ist auf interessante Weise auf Craemer und die Palettenboxen aus Kunststoff gestoßen“, erklärt Arkadiusz Michal Wissuwa, Area Sales Manager Poland, „ein anderer polnischer Fleischverarbeiter, dessen Schlachtabfälle der Kategorie 3 in die Tierfuttermittelproduktion gehen, hatte dafür bereits mehrere hundert unserer hellgrauen CB3 im Einsatz. Dieser zählt zu unseren ersten Kunden für die CB3 in Polen“.

Austausch von instabilen Boxen gegen die CB3

„Dieser Kunde hat dann seine seinerzeit genutzten Boxen systematisch gegen unsere CB3 ausgetauscht“, führt Arkadiusz Michal Wissuwa weiter aus, „da die Palettenboxen vom Tierfutterhersteller jedes Mal leer zum Schlachtabfallhersteller zurückgehen, gelangen auch mal versehentlich Boxen nicht zum Inhaber, sondern zu anderen Schlachtabfallerzeugern“. Auf diese Weise seien Craemer Boxen beim Kebab-Hersteller gelandet. „Dort war man auf der Suche nach einer sehr stabilen und hygienischen Palettenbox, da die Boxen der Konkurrenz, die man im Einsatz hatte, schnell kaputt gingen“, berichtet Wissuwa, „man erkannte schnell, dass die CB3 viel besser ist, sehr stark und langlebig, selbst bei hohen Umlaufzahlen“. Auch beim Neukunden seien die Anforderungen an die Boxen sehr hoch: „Befüllen, 100 Kilometer und mehr zum nächsten Verarbeitungspunkt transportieren, entleeren. Die Palettenboxen arbeiten hart, die von Mitbewerbern hergestellten Boxen gehen dabei schnell kaputt.“

Seit der Markteinführung der Craemer Palettenbox CB3 in 2017 ist die stabile Verbindung aus Palette und Box aus lebensmittelechtem Polyethylen ein Erfolgsmodell. Dass der Ladungsträger Teil des Behälters ist, vereinfacht einen Großteil der Logistikprozesse in zahlreichen Branchen. Die 740 Millimeter hohe CB3 mit dem Paletten-Industriemaß 1.200 mal 1.000 Millimeter wird aus einem Guss mit drei Längskufen gefertigt und hat ein Fassungsvermögen von 610 Litern. Dank ihrer stabilen Konstruktion und ihrer Ausstattung bietet sie in der täglichen Handhabung zahlreiche Vorteile: Zusätzliche Rippen verstärken die Wände und machen die Palettenbox widerstandsfähig gegen Gabelstaplerzinken; ihre glatten Innenflächen gewährleisten eine leichte Entleerung, eine einfache Reinigung und gute Trocknungseigenschaften; durch die drei robusten Kufen läuft sie problemlos auf automatisierter Fördertechnik; integrierte Arretierungsvorrichtungen an den vier Ecken sorgen für eine sichere Boxenstapelung; eine spezielle Haltevorrichtung ermöglicht die optionale Nachrüstung mit RFID-Transpondern zur Verfolgung des Transport- und Versandweges per Radio-Frequenz-Identifikation; ein Noppenfeld erlaubt das einfache Anbringen und Entfernen temporärer Aufkleber; diverse Bedruckungsfelder bieten Platz für eine individuelle Heißprägung und die platzsparende Drei-in-Zwei-Stapelung ermöglicht eine effiziente Platznutzung bei Leertransport und Lagerung.

Einsatz der CB3 in der Lebensmittelindustrie erprobt

Die Craemer Palettenboxen kommen in erster Linie in der Lebensmittel verarbeitenden Industrie zum Einsatz, besonders bei Transport und Lagerung von Fleisch, aber auch von Geflügel und Fisch. In zahlreichen weiteren Branchen werden die Vorteile der CB3 genutzt, unter anderem im Entsorgungsbereich und im Handel. Der deutsch-polnische Kebab-Hersteller benötigte in seinem neuen Werk zuverlässige Transportbehälter, um Schlachtabfälle – Hühnerknochen aus seiner Geflügel-Grillfleisch-Produktion – zu einem Tierfutterproduzenten zu transportieren. Für die Abfälle der Kategorie 3, für den menschlichen Verzehr nicht geeignete Nebenprodukte tierischen Ursprungs mit geringster Risikostufe, gelten hohe Sicherheits- und Hygieneanforderungen, auch wenn sie lediglich als Tierfutterzutaten aufbereitet werden dürfen. Auf der Suche nach einer robusten, hochwertigen Alternative zu den vorhandenen, bruchanfälligen Boxen wurde die Geschäftsführung schließlich bei Craemer fündig.

Leichte Reinigung und Trocknung als weiterer Vorteil

„Die CB3 Palettenbox erfüllt die Kriterien des Kebab-Herstellers voll und ganz, selbstverständlich auch die gesetzlichen Hygienevorschriften“, bestätigt Arkadiusz Michal Wissuwa, der für den Vertrieb der Craemer Produkte in Westpolen zuständig ist. Zudem verhindert der Werkstoff chemische Reaktionen beim Kontakt mit Fetten und Säuren – ein wesentliches Qualitätsmerkmal angesichts der oftmals sehr fetthaltigen tierischen Nebenprodukte. Dank der glatten Innenwände lässt sich die CB3 leicht per Hochdruck mit heißem Wasser und lebensmittelechten Chemikalien reinigen.

Seit März 2022 setzt der deutsch-polnische Betrieb einige Dutzend Exemplare der CB3 in Basaltgrau ein – eine von sieben Standardfarben neben optionalen Sonderfarben. Um Lieferungen von verschiedenen Schlachtbetrieben zu unterscheiden, wurde zur Kenntlichmachung des Eigentums jede Palettenbox per Heißdruck mit dem Zusatz „BEST“ versehen. „Dieser Aufdruck passt: Unsere Palettenboxen sind einfach die Besten“, so der Vertriebsexperte der Craemer Repräsentanz in Polen. Da sich die CB3 im Einsatz weiter als rundum sicher und robust bewährt hat, erfolgte bereits im Herbst 2022 die zweite Lieferung. In Zukunft werden die „Besten“ systematisch die alten Boxen ersetzen, solange, bis der Geflügel-Kebab-Hersteller ausschließlich mit der zuverlässigen CB3 arbeitet.

 

Weitere Informationen und technische Datenblätter