Acht erfolgreiche Auszubildende

Freuen sich über ihre Zeugnisse: (vorn v.l.) die erfolgreichen Ausbildungsabsolventen Nadine Wiemer, Keven Leack, Stefano Bernardi, Daniel Bakalorz, Tobias Schäfers, Jens Tiekmann und Jonathan Willer mit Vertretern der Paul Craemer GmbH. (Foto: Craemer)

Feierliche Zeugnisübergabe bei der Paul Craemer GmbH

Acht junge Menschen haben in diesem Jahr erfolgreich ihre Ausbildung bei der Paul Craemer GmbH (Metallumformung, Kunststoffverarbeitung und Werkzeugbau) beendet: Sechs sind heute Werkzeugmechaniker, einer ist Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik und eine ehemalige Auszubildende hat den Beruf der Industriekauffrau erlernt. Jetzt gab es Zeugnisse. Gleichzeitig sind acht neue Auszubildende nachgerückt.

 

Die dreieinhalbjährige Ausbildung zum Werkzeugmechaniker absolvierten Anfang des Jahres drei junge Männer: Daniel Bakalorz, Stefano Bernardi und Rene Richter. Drei weitere durften die Prüfung aufgrund guter Leistungen um ein halbes Jahr vorziehen und bereits diesen Sommer ablegen: Tobias Schäfers, Jens Tiekmann und Jonathan Willer. Die dreijährige Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik beendete jetzt Keven Leack. Die achte im Bunde ist die Industriekauffrau Nadine Wiemer – mit vorzeitiger Prüfung im Juni, nach zweijähriger Ausbildung. Das Unternehmen hat alle acht in ein Arbeitsverhältnis übernommen.

 

In einer Feierstunde gratulierten die Geschäftsführer Sebastian Brandenburg und Siegbert Geldner sowie der Betriebsratsvorsitzende Ralf Timmer den Prüflingen. Ein Lob ging auch an die Ausbilder Stefanie Rottmann, Matthias Bartling und Thomas Driftschröer. „Die Betreuung war super“, bestätigt Wiemer stellvertretend für alle acht frischgebackenen Berufsanfänger, „unsere Ausbilder waren immer für uns da, auch außerhalb der normalen Arbeitszeit“.

 

Anfang August sind acht neue Auszubildende nachgerückt: Drei junge Männer erlernen den Beruf des Werkzeugmechanikers, zwei den des Verfahrensmechanikers und einer den des Zerspanungsmechanikers. Ein junger Mann ist angehende Fachkraft für Metalltechnik und einer absolviert die Ausbildung zum Industriekaufmann. Aktuell hat Craemer 29 Auszubildende und einen Bachelor-Studenten. Das entspricht einer Ausbildungsquote von rund sechs Prozent.